Logo

Fachkraft für Eingliederungshilfe (Basisleistung I) (m/w/d)

  • Publizierung bis: 14.03.2023
scheme image

Über uns:

Die Stadt Heiligenhaus (rd. 27.500 Einwohner – im Kreis Mettmann) liegt landschaftlich überaus reizvoll und verkehrsgünstig im Städtedreieck Düsseldorf – Essen – Wuppertal. Umfassende Bildungsmöglichkeiten sowie Freizeit-, Kultur- und Erholungsangebote machen Heiligenhaus zu einem attraktiven Stand- und Wohnort mit ansprechender sowie hoher Lebensqualität. Familienfreundlichkeit, bürgerschaftliches Engagement und das Zusammenleben der Generationen sind hierbei von besonderer Bedeutung.
 
Bereichern Sie die Stadt Heiligenhaus zum nächstmöglichen Zeitpunkt als
 

Fachkraft für Eingliederungshilfe (Basisleistung I) (m/w/d).

 

Da es sich hier um eine dauerhaft veröffentlichte Ausschreibung handelt, können sowohl Vollzeit-, als auch Beschäftigungsverhältnisse in Teilzeit angeboten werden.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Betreuung und Bildung der Kinder im Sinne des Kinderbildungsgesetzes
  • Verantwortung bzw. Mitgestaltung der inklusiven pädagogischen Arbeit in der Gruppe
  • Beobachtung und Dokumentation im Sinne einer heilpädagogischen Diagnostik
  • Unterstützung beim Aufbau sozialer Beziehungen insbesondere zur Teilhabe am gemeinsamen Spiel
  • Förderungen der Wahrnehmung, Bewegung, Interaktion und Kommunikation und Weiterentwicklung der lebenspraktischen Fähigkeiten
  • Förderung der Aufmerksamkeit, sensomotorischer Fähigkeiten, Eigeninitiative und Selbstständigkeit sowie der intellektuellen Entwicklung
  • Beratung und Unterstützung der Bezugspersonen zur Verbesserung und Stabilisierung der Teilhabe im häuslichen Umfeld
  • Kooperation mit anderen Akteuren im inklusiven Feld (Frühförderstelle, Therapiepraxen)
  • Erstellung und Fortführen von Teilhabe- und Förderplänen
  • Mitwirkung an der Qualitäts- und Konzeptionsentwicklung im Team

Das sollten Sie mitbringen

  • einen Abschluss als staatlich anerkannte/r Erzieher/in, Heilerziehungspfleger/in, Heilpädagoge/in, Motopäden/in oder Therapeut/in (Logopäde/in, Physiotherapeut/in)
  • Kinderpflegerinnen/Kinderpfleger mit staatlicher Anerkennung oder mit staatlicher Prüfung und entsprechender Tätigkeit sowie sonstige Beschäftigte, die aufgrund gleichwertiger Fähigkeiten und ihrer Erfahrungen entsprechende Tätigkeiten ausüben, mit schwierigen fachlichen Tätigkeiten
  • eine Impfdokumentation oder ein ärztliches Zeugnis gemäß § 20 Abs. 9 Infektionsschutzgesetz (IfSG), dass ein ausreichender Impfschutz gegen Masern besteht bzw. ein ärztliches Zeugnis darüber, dass bei ihnen eine Immunität gegen Masern vorliegt oder sie aufgrund einer medizinischen Kontraindikation nicht geimpft werden können
  • sicheres Auftreten, Durchsetzungsvermögen und Engagement
  • Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Flexibilität und Einfühlungsvermögen
  • Erfahrungen in der Betreuung von Kindern unter 3 Jahren sind wünschenswert
  • Konflikt- und Teamfähigkeit

Wir bieten Ihnen:

  • eine Vergütung nach S 4 bis S 8b TVöD-SuE, je nach Qualifikation
  • eine interessante, verantwortungs- und anspruchsvolle sowie abwechslungsreiche Tätigkeit
  • ein engagiertes und motiviertes Team
  • Leistungsorientierte Bezahlung (LOB)
  • Fortbildungsmöglichkeiten
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement unter anderem in Form von Gesundheits-, Sport- und Massageangeboten
  • Belegplätze für Kinder von Mitarbeitenden in einer örtlichen Großtagespflege

Die Stadtverwaltung Heiligenhaus verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung der Vorgaben des Landesgleichstellungsgesetzes NRW.
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und diesen im Sinne von § 2 Abs. 2 SGB IX gleichgestellten Personen sind ausdrücklich erwünscht und werden bei sonst gleicher Eignung, vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen, bevorzugt berücksichtigt.

Sie sind interessiert? Bitte laden Sie Ihre Bewerbung über den nachstehenden Button "jetzt bewerben" hoch.
 
Sobald interessante Bewerbungen vorliegen, wird das Auswahlverfahren zeitnah terminiert.

Für nähere Auskünfte zu den Inhalten der zu besetzenden Stelle steht Ihnen Frau Dellit, Tel.:02056/13-277 gerne zur Verfügung. Fragen zum Auswahlverfahren beantwortet Ihnen Herr Linnemann, Tel.:02056/13-321.
 
Das Auswahlgespräch wird unter Einhaltung der Mindestabstände durchgeführt. Zusätzlich bitten wir Sie, während Ihres gesamten Aufenthaltes im Rathaus eine medizinische Gesichtsmaske oder eine FFP2-Maske zu tragen.
  
Entstehende Fahrt- und Reisekosten können leider nicht übernommen werden.