Logo

Projektmanager/in Digitalisierung und Smart City (m/w/d)

  • Publizierung bis: 10.07.2022
scheme image

Über uns:

Die Stadt Heiligenhaus (rd. 27.500 Einwohner – im Kreis Mettmann) liegt landschaftlich überaus reizvoll und verkehrsgünstig im Städtedreieck Düsseldorf – Essen – Wuppertal. Umfassende Bildungsmöglichkeiten sowie Freizeit-, Kultur- und Erholungsangebote machen Heiligenhaus zu einem attraktiven Stand- und Wohnort mit ansprechender sowie hoher Lebensqualität. Familienfreundlichkeit, bürgerschaftliches Engagement und das Zusammenleben der Generationen sind hierbei von besonderer Bedeutung.

Bei der Stadt Heiligenhaus ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stabstelle als

Projektmanager/in Digitalisierung und Smart City (m/w/d)

zu besetzen. Je nach Einstellungszeitpunkt kann eine Übergabe und Einarbeitung durch den jetzigen Stelleninhaber erfolgen.

Es handelt sich um eine Vollzeitstelle, die mit Teilzeitkräften besetzt werden kann, wenn die gesamte Wochenarbeitszeit abgedeckt wird.

Das Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • die Gesamtkonzeption und -steuerung der digitalen Transformation der Stadtverwaltung
  • Ausbau der digitalen Dienstleistungen (e-Government-Angebote) der Stadtverwaltung unter Beachtung der Vorgaben aus dem Onlinezugangsgesetz
  • Umsetzung, Evaluation und Fortschreibung des vorhandenen Smart-City-Konzeptes der Stadt Heiligenhaus
  • flächendeckende Einführung und Implementierung eines Dokumentenmanagementsystems
  • Koordination aller Aktivitäten im Rahmen des geförderten Breitbandausbaus
  • Antragstellung- und Abwicklung von Bundes- und Landesförderprogrammen

Ihr Profil:

  • abgeschlossenes Fachhochschul-/Bachelorstudium in den möglichen Fachrichtungen Informatik, Wirtschaftsinformatik, Verwaltungsinformatik, Bachelor Digital Business (B.A.) oder vergleichbar
  • Abschluss des Verwaltungslehrganges II (ehem. AL II) mit nachgewiesenen sehr guten IT-Kenntnissen oder Zertifizierung zum/zur Digital Transformation Manager/-in (IHK) oder Weiterbildung zur/zum Digitalisierungsbeauftragten (IHK)
  • Erfahrungen im Projektmanagement, vorzugsweise in der öffentlichen Verwaltung
  • Dienstleistungsorientierung, Innovationsbereitschaft, hohe Eigeninitiative und überdurchschnittliches Engagement sowie Entscheidungs- und Verhandlungssicherheit
  • eine gute Beratungs- und Kommunikationsfähigkeit

Wir bieten Ihnen:

  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit
  • eine Vergütung nach Entgeltgruppe 11 TVöD-V
  • eine interessante, verantwortungs- und anspruchsvolle sowie abwechslungsreiche Tätigkeit
  • flexible Arbeitszeiten
  • Fortbildungsmöglichkeiten
  • Leistungsorientierte Bezahlung (LOB)
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement unter anderem in Form von Gesundheits-, Sport- und Massageangeboten
  • Belegplätze für Kinder von Mitarbeitenden in einer örtlichen Großtagespflege
  • mobiles Arbeiten

Die Stadtverwaltung Heiligenhaus verfolgt das Ziel der beruflichen Gleichstellung von Frauen und Männern. Auswahlentscheidungen erfolgen unter Berücksichtigung der Vorgaben des Landesgleichstellungsgesetzes NRW.

Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen und diesen im Sinne von § 2 Abs. 2 SGB IX gleichgestellten Personen sind ausdrücklich erwünscht und werden bei sonst gleicher Eignung, vorbehaltlich gesetzlicher Regelungen, bevorzugt berücksichtigt.
 
Sie sind interessiert? Bitte laden Sie Ihre Bewerbung bis zum über den nachstehenden Button "jetzt bewerben" hoch.

Das Auswahlverfahren wird voraussichtlich in der Kalenderwoche 29 durchgeführt.

Für nähere Auskünfte zu den Inhalten der zu besetzenden Stelle steht Ihnen Herr Kerkmann, Tel.: 02056/13-150 gerne zur Verfügung. Fragen zum Auswahlverfahren beantwortet Ihnen Herr Linnemann, Tel.:  02056/13-321.

Das Auswahlgespräch wird unter Einhaltung der Mindestabstände durchgeführt. Zusätzlich empfehlen wir, während Ihres Aufenthaltes im Rathaus eine medizinische Gesichtsmaske oder eine FFP2-Maske zu tragen.
 

 Entstehende Fahrt- und Reisekosten können leider nicht übernommen werden.